Römische Siedlungsstelle Auf der Reibach

Burg Ramstein, Gemeinde Kordel
Beschreibung
Fundstelle 1373
Ca. 300 m südöstlich der römischen Siedlung "Ramstein" wurden 1865 dicht am Ufer der Kyll ca. zehn römische Gräber ausgegraben. Es handelt sich überwiegend um Brandbestattungen in Aschenkisten, z. T. mit Münz- und Glasfunden (verschollen). Bemerkenswert ist ein schlecht dokumentiertes größeres Grabmal aus Sandstein, das offensichtlich mit lebensgroßen Steinstatuen (weiblicher und männlicher Kopf beobachtet) ausgestattet war. Daneben fanden sich mehrere offensichtlich spätrömische Sarkophage gefunden. Weitere Aschenkisten wurden 1910 durch ein Kyllhochwasser freigespült. Offensichtlich handelt es sich um einen ausgedehnten Bestattungsplatz des 2. bis 4. Jahrhunderts in Tallage, unmittelbar an der Kyll.

Schmitt 1855, 182; Steinhausen 1932, 167; Carte archéologique du Grand-Duché de Luxembourg 14, 1985, 60 Nr. 51; Jahresber. Ges. Nützl. Forsch. Trier 1865-68, 42f.
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Siedlungen
Zeit:
2. bis 4. Jahrhundert
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.64554
lat: 49.82075
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Reigraben auf der Geisley

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.
- Fundkarte des südlichen Langmauerbezirks. Auszug aus den Mtbl. Welschbillig 6105 und Trier 6205. In: Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete. Hrsg. Rheinisches Landesmuseum Trier; 34. Jahrgang, 1971. Paulinus Verlag. Www.landesmuseum-trier-shop.de

Bildquellen
Bild 1: Sammlung Peter Valerius, Kordel, 2015.

Stand
Letzte Bearbeitung: 17.11.2017
Interne ID: 45769
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=45769
ObjektURL als Mail versenden