Bildstock an der Leichenhalle

Unterdorf, Gemeinde Demerath Talstraße 2
Beschreibung
Dieses wahrscheinlich älteste Wegkreuz (mit 1775 bezeichnet) ist das für jeden Kirchhof vorgeschriebene Kreuz. Früher stand es inmitten der Gräber, vor dem Grab des 1808 verstorbenen Pfarrers Dietzen von Demerath. Nach diesem Kreuz zu schließen, hatte Demerath, längst ehe es Pfarrei wurde, einen eigenen Friedhof (schon 1680). Es wurde aufwändig restauriert und erhielt seinen jetzigen Platz unter der Überdachung der Leichenhalle, damit Wind und Wetter dem Sandstein weniger Angriffsfläche bieten. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1775
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.946900
lat: 50.173787
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://www.demerath-eifel.de/

Datenquellen
[1] Internetseite der Ortsgemeinde Demerath / Vulkaneifel. Http://www.demerath-eifel.de/?Rpage=kultur/?Rpage=


Stand
Letzte Bearbeitung: 24.06.2005
Interne ID: 10007
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10007
ObjektURL als Mail versenden