Wappen der Gemeinde Bongard

Bongard, Gemeinde Bongard
Beschreibung
Wappenbeschreibung:
Unter rotem Schildhaupt mit silberner Zange, in Silber auf grünem Boden ein auffliegender roter, goldbewehrter Falke mit erhobenem rechten Fuß.

Begründung:
Nach einer Mitteilung des Landeshauptarchivs (LHA) Koblenz erscheint im Findbuch Best. 54, Buchst. B, ein Geschlecht von dem Bongart gen Dumegin. Das gleiche Wappenschild ist auch durch Siegel überliefert. Es ist lokalisiert für Bongard bei Kelberg. Es zeigt einen auffliegenen Falken mit erhobenem rechten Fuß. Dieses Bongard´sche Adelswappen steht für die Gemeinde Bongard im unteren Schildteil.
Bongard verehrt seit altershehr als Kirchen- und Ortspatronin die heilige Agatha. Ihr Attribut, eine Zange, ist im Schildhaupt wiedergegeben.
Während der Feudalzeit gehörte Bongard zum Kurfürstentum Trier. Die Feldfarben Rot und Silber deuten zudem auf die landesherrliche Zugehörigkeit zum Kurstaat Trier hin.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.837461
lat: 50.292283
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bongard.de.vu/

Datenquellen
http://www.vgv-kelberg.de/rpn/vg_kelberg/index.html

Bildquellen
Bild 1: http://www.vgv-kelberg.de/rpn/vg_kelberg/index.html

Stand
Letzte Bearbeitung: 18.07.2005
Interne ID: 10049
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10049
ObjektURL als Mail versenden