Wappen der Gemeinde Brücktal

Brücktal, Gemeinde Brücktal
Beschreibung
Wappenbeschreibung:
In Silber eine blaue Wellenpfahldeichsel, bedeckt von einer gezinnten einbogigen Brücke.

Begründung:
Das Wappen soll als redendes Wappen den Ortsnahmen symbolisieren. Durch den Ort fließen Nitzbach, Welcherather- und Winsenbach, die durch die blaue Wellenpfahldeichsel dargestellt werden. Eine in früherer Zeit bereits vorhandene Brücke hat dem Ort, der bis 1970 Brück hieß, seinen Namen gegeben. Die rote Brücke, die die Wellenpfahldeichsel überspannt, seht für den Ortsnamen. Die Zinnen der Brücke weisen darauf hin, dass der Ort im Mittelalter als Erbe der Grafen von Are-Hochstaden zum kurkölnischen Besitz der Nürburg und in der französischen Verwaltungszeit (1797 - 1815) zur Gemeinde Nürburg gehörte.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.980488
lat: 50.317425
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.vgv-kelberg.de/rpn/vg_kelberg/index.html

Datenquellen
http://www.vgv-kelberg.de/rpn/vg_kelberg/index.html

Bildquellen
Bild 1: http://www.vgv-kelberg.de/rpn/vg_kelberg/index.html

Stand
Letzte Bearbeitung: 18.07.2005
Interne ID: 10053
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10053
ObjektURL als Mail versenden