Hauseingang

Dahnen, Gemeinde Dahnen Hauptstraße 35 (alte Nummer)
Beschreibung
[...] In der dreiachsigen Fassade des 1846 (Inschrift) erbauten, jetzt nur noch zu Wirtschaftszwecken genutzten Wohnhauses bemerkenswert die aufwendig gestaltete Eingangsachse, in der die schlicht gerahmte und von einem Gesims über zwei Konsolen verdachte Türöffnung durch eine von Voluten flankierte Supraporte mit dem Obergeschossfenster zusammengefasst ist, das außerdem, abweichend von den übrigen Fenstern, eine vielteilig profilierte Bank besitzt.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1846
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.143595
lat: 50.070703
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.dahnen.net/

Datenquellen
Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.3 Wernersche Verlagsgesellschaft ISBN 3-88462-170-X


Stand
Letzte Bearbeitung: 16.09.2005
Interne ID: 10307
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10307
ObjektURL als Mail versenden