Ortsgeschichte Bereborn (2)

Bereborn, Gemeinde Bereborn
Beschreibung
Der Ort gehörte in der Feudalzeit zur Grafschaft Virneburg, das unter der französichen Besatzung zum Kantonsitz wurde. Unter preußischer Verwaltung war Bereborn Gemeinde in der Bürgermeisterei Virneburg. Bei der Bildung der Verbandsgemeinde Kelberg im Zuge der Verwaltungsreform 1970 wurde das Dorf mit anderen Orten der Verbandsgemeinde aus dem Landkreis Mayen, Regierungsbezirk Koblenz, ausgelöst und dem Landkreis Daun zugeordnet.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
1542
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.971303
lat: 50.280840
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.vgv-kelberg.de/vg_kelberg/Gemeinden/Bereborn/

Datenquellen
http://www.hoechstberg-eifel.de/flashed/bereborn/bereborn.htm


Stand
Letzte Bearbeitung: 01.12.2005
Interne ID: 10558
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10558
ObjektURL als Mail versenden