Wohnhaus

Gindorf, Gemeinde Gindorf Zum Unterdorf 2
Beschreibung
Quereinhaus des fortgeschrittenen 18. Jahrhunderts, mit der Rückseite an der Hauptstraße gelegen.

Am Wohnteil ungewöhnlich sowohl die gekuppelten Segmentbogenfenster als auch die Haustür mit segmentbogigem Oberlicht in umfassender Rechteckrahmung. Vor der Haustür dreistufige, halbkreisförmige Freitreppe.

Auch innen mit allen Teilen der festen Ausstattung nahezu unverändert erhalten. Der Wirtschaftsteil in jüngerer Zeit mehrfach, aber nicht störend umgebaut.

Vor dem Haus ein Streifen alten Pflasters mit größeren Begrenzungssteinen. Bestandteil einer Denkmalzone.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Circa 1780 bis 1850
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.646462
lat: 50.011891
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Gindorf

Datenquellen
Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin


Stand
Letzte Bearbeitung: 19.01.2006
Interne ID: 10692
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10692
ObjektURL als Mail versenden