Gebäudekern

Badem, Gemeinde Badem Erdorfer Straße 18
Beschreibung
Straßenparalleles Quereinhaus. Wohnteil und Stall stammen im Kern aus dem frühen 18. Jahrhundert, in der Fassade aus dieser Zeit nur noch das schlichte Eingangsportal mit aufgesetztem Oberlicht erhalten; die großen Rechteckfenster aus dem 19. oder 20. Jahrhundert.

Im Inneren stammen die Raumanordnung und Teile der festen Ausstattung aus der Bauzeit. Der lange Wirtschaftstrakt mit Scheune und Stallungen östlich des Wohnteiles erst im 19. Jahrhundert angebaut. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Frühes 18. Jahrhundert
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.605413
lat: 50.001612
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.badem.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-081-9


Stand
Letzte Bearbeitung: 25.01.2006
Interne ID: 10730
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=10730
ObjektURL als Mail versenden