Altes Pfarrhaus

Beurig, Stadt Saarburg Hauptstraße 37
Beschreibung
Traufständig zur Hauptstraße stehendes Eckhaus an der Gasseneinmündung zur Irscher Straße. 1902 mit reichen Sandsteingliederungen und Zierfachwerkelementen errichteter Putzbau. Für das Gebäude in den Mischformen des Historismus dürfte der Saarburger Kreisbaumeister Karl Flacke den Plan geliefert haben.
[...]
An der Ecke eine neugotische Baldachinmadonna, Hinweis auf das Pfarrhaus und Verknüpfung mit dem Kirchenpatronat.
[...]
Das Obergeschoß wird von rechteckigen Fenstereinfassungen charakterisiert. Der Reichtum des zugehörigen Detailschmucks hat sich fast gänzlich erhalten. So die im Oberlicht gesprossten Fenster und die Haustüre (1902 datiert) mit prächtigen schmiedeeisernen Gittern des Jugendstils an Türfenster und Oberlicht. Dazu zählt auch das Zierfachwerk des abgewalmten Giebels. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Flacke, Karl (Kreisbaumeister) zugeschrieben
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Pfarrhäuser
Zeit:
1902
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.561711
lat: 49.605750
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.saarburg.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994


Stand
Letzte Bearbeitung: 24.05.2006
Interne ID: 11005
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11005
ObjektURL als Mail versenden