Kapelle Maria, Königin der Engel

Stalbach, Gemeinde Lichtenborn
Beschreibung
[...] Die Pläne zum Bau der Kapelle gehen auf ein Gelöbnis des Kölner Arztes Dr. Dr. Michael Schütz im zweiten Weltkrieg nach Zerstörung seiner Wohnung zurück.
[...]
Am 29.7.1962 erfolgte die feierliche Grundsteinlegung.
[...]
Die Bauarbeiten wurden zum größten Teil in Eigenleistung durch Stalbacher Maurer unter Mithilfe der Männer des Dorfes ausgeführt, weitere Arbeiten erledigten Firmen der Region.

Schließlich konnte die Kapelle am 1.5.1965 eingeweiht werden. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1962
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.282555
lat: 50.123320
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Oben im Bornseifen

Internet
http://www.lichtenborn.de/

Datenquellen
[1] Rund um die Kirche im Dorf - Kirchen und Kapellen der Westeifel. Hrsg. Geschichtsverein Prümer Land, Prüm, 2004. ISBN: 3-931478-14-9 http://www.gvpl.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.05.2006
Interne ID: 11026
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11026
ObjektURL als Mail versenden