Römisches Handwerkerviertel

Heiligkreuz, Stadt Trier Im Hopfengarten
Beschreibung
Bei Museumsgrabungen (1999-2000) wurde hier ein kleiner römischer Glasofen der 2. Hälfte des 2. Jahrhunderts entdeckt. Die geringe Größe des Schmelztiegels läßt vermuten, daß er nicht zur Herstellung von Gefäßen, sondern eher von kleinen Objekten wie etwa Schmuck (Perlen, Ringe) diente. [1]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Rohstoffgewinnung und -verarbeitung
Zeit:
2. Hälfte des 2. Jahrhunderts
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.639617
lat: 49.743987
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.landesmuseum-trier.de/

Datenquellen
[1] Rettet das archäologische Erbe in Trier. Schriftenreihe des Rheinischen Landesmuseums Trier. Nr. 31. ISBN 3-923319-62-2 Online-Shop: www.landesmuseum-trier-shop.de


Stand
Letzte Bearbeitung: 01.08.2006
Interne ID: 11341
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11341
ObjektURL als Mail versenden