Schloss Bekond

Bekond, Gemeinde Bekond Schlossstraße
Beschreibung
Im Privatbesitz. Wurde 1709 für den Trierer Dompropst von Kesselstatt neu gestaltet (Entwurf Ravensteyn). Der Schlossgarten mit großer Orangerie von 1732 wurde im 19zu einem Landschaftsgarten umgestaltet.

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Ravensteyn, Philipp Honorius
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Feudale Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1709
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.804918
lat: 49.849543
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Schloß Bekond

Internet
http://www.bekond.net

Datenquellen
Urlaubsregion Trier

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2000
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.08.2002
Interne ID: 1136
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1136
ObjektURL als Mail versenden