Waldenbungert

Daun, Stadt Daun Waldenbungert
Beschreibung
Der Bungert (= Baum-Garten) lag zu Füßen des Waldenhofes, einem ehemaligen herrschaftlichen Haus des adligen Amtmannes Mohr-von-Wald, heute im Privatbesitz.

Auf dem Waldenbungert, der erst in den 1960er Jahren zu einem beliebten Neubaugebiet wurde, standen zahlreiche Obstbäume, die nicht nur ihrem letzten Besitzer, Rektor Jobelius, gefielen, sondern auch den vielen Schulkindern, deren Schulhof der ehemaligen Volksschule (bis 1959; heute: Modehaus Lenzenhuber) im Bungert lag.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte / Straßennamen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.832869
lat: 50.196435
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.stadt-daun.de/

Datenquellen
Alois Mayer, Daun-Pützborn, aus dem Buch "Wie schön bist Du - mein Daun", Herausgegeben vom Eifelverein Daun 1988


Stand
Letzte Bearbeitung: 10.08.2006
Interne ID: 11401
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=11401
ObjektURL als Mail versenden