Sankt Martin

Ensch, Gemeinde Ensch Kirchstraße 1
Beschreibung
Von 1838-39. Ausstattung aus der Erbauungszeit. Vor der Kirche Bildstock mit Geißelchristus von 1693. [1]

Die 1838/39 erbaute Kirche wird dem Trierer Kommunalbaumeister Johann Baptist Bingler zugeschrieben. Die stileinheitliche klassizistische Ausstattung aus der Erbauungszeit ist erhalten. Erhalten sind auch die Glasbildfenster von Schmolz, Köln, 1907. [2]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Bingler, Johann Baptist (Kommunalbaumeister), Trier
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1838-39
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.833481
lat: 49.825470
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ortsgemeinde-ensch.de/

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag.
[2] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2000
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 28.08.2007
Interne ID: 1143
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1143
ObjektURL als Mail versenden