Heimatmuseum Villa Urbana

Kenn, Gemeinde Kenn Im Ecken 11
Beschreibung
Heimatmuseum und Römerkeller in einem sogenannten Trierer Haus (Einhaus mit Wohnen und Wirtschaften unter einem Dach). Darstellung des bäuerlichen Lebens. Das Museum ist auf der römischen Villa Urbana des 2. Jahrhunderts errichtet.

Das Heimatmuseum ist in einem 1764 erbauten Bauernhaus mit einer schönen barocken Fassade untergebracht. Es zeigt über 800 verschiedene Hausrat- und Einrichtungsgegenstände. Insgesamt ergibt sich so als Ensemble ein voll eingerichtetes typisches Kenner Bauernhaus wie es bis in die sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts bestand.

Fassade des Hauses hat ausgewogene Anordnung der Fenster- und Türöffnungen bewahrt, massive Haustür aus Erbauungszeit, im Hausflur Schlußstein, Jahreszahl 1764.

Winkelhof, spätbarockes Quereinhaus von 1768, späterer Erweiterungsbau, Umnutzung zum Heimatmuseum, am hist. Bestand orientiert wiederhergestellt, 1988 bei Kanalarbeiten aufgefundene 23 Meter lange Kelleranlage einer römischen Villa.
(Deutsche Stiftung Denkmalschutz)

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Museen
Zeit:
1764
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.725858
lat: 49.800454
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.kenn.de/

Datenquellen
Neue Nutzung in alten Gebäuden, 1995 / Reinhold Kugel

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2000
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 23.06.2006
Interne ID: 1155
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1155
ObjektURL als Mail versenden