Römische Villenanlage

Waxweiler, Gemeinde Waxweiler
Beschreibung
Fundstelle 955
Auf dem dicht südlich von Waxweiler liegenden Höhenzug "Schmelzberg" wurde unter Leitung von H. Koethe im Jahre 1933 eine römische Villenanlage partiell freigelegt. Nach Koethe handelt es sich um einen "Gutshof mittlerer Größe". In einer 10 cm starken Brandschicht fand sich Keramik der Zeit um 200 n. Chr. Da jüngere Funde fehlen, könnte diese Villenanlage bereits gegen Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. aufgegeben worden sein.

Bonner Jahrb. 1, 1842/43, 61; Bonner Jahrb. 25, 1857, 204; Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 9, 1934, 145
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Siedlungen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.363282
lat: 50.089687
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 30.01.2012
Interne ID: 12013
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12013
ObjektURL als Mail versenden