Drei Grabhügel

Dreis, Gemeinde Dreis
Beschreibung
Fundstelle 71,
Gruppe von drei Grabhügeln unbekannter Zeitstellung in Höhenlage südwestlich von Dreis. Sie gehören eventuell zu einer größeren Nekropole (vgl. Dodenburg "Jungenwald" und Salmtal/Dörbach "Dörbacher Wald").

Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 35, 1972, 281
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Bestattungen / Grabhügel
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.801574
lat: 49.929461
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf dem Berg

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006


Stand
Letzte Bearbeitung: 01.02.2012
Interne ID: 12171
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12171
ObjektURL als Mail versenden