Reste einer latènezeitlichen Bestattung

Bengel, Gemeinde Bengel
Beschreibung
Fundstelle 21
Auf dem "Kellerberg", nördlich von Bengel, wurden 1966 in einem Baumwurf die Reste einer latènezeitlichen Bestattung gefunden. Geborgen wurde eine handgemachte, sehr weich gebrannte grobkeramische Tonne mit schlichtem einbiegenden Rand, die Leichenbrand enthielt. Die beiden Beigefäße (zwei fragmentarisch erhaltene dünnwandige Schalen) gelten als verschollen. Erhalten ist ein ca. 8 cm langer Eisennagel mit rundem Kopf und rechteckigem Schaft. Das tonnenförmige Gefäß kann unter Vorbehalt der Spätlatènezeit zugewiesen werden. Unmittelbar östlich der Fundstelle befindet sich ein römischer Grabhügel des 2. Jahrhunderts n. Chr.

Miron 1992, 151 Nr. 91; Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 33, 1970, 213
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006.

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Bestattungen / Grabhügel
Zeit:
Bis circa 500 vor Chr.
Epoche:
Vor- / Frühgeschichte

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.064250
lat: 50.030906
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Springiersbacher Wald

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 26.01.2012
Interne ID: 12362
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12362
ObjektURL als Mail versenden