Villa Rustica

Trierweiler, Gemeinde Trierweiler
Beschreibung
Fundstelle 1499
Auf leichtem Süd-Hang, dicht über dem Trierweilerbach, wurde 1985 vom Rheinischen Landesmuseum Trier eine römische villa rustica partiell freigelegt. Nachgewiesen wurde u.a. ein Keller und ein Raum mit Präfurnium. Hangaufwärts konnten Spuren weiterer römischer Bauwerke beobachtet werden, bei denen es sich wahrscheinlich um Nebengebäude handelt. Der Beginn der Siedlung fällt nach Ausweis der Keramik noch in das späte 1. Jahrhundert N. Chr.; das Ende der Villa wird aufgrund der Münzfunde in die Jahre zwischen 270 und 280 datiert. Diese villa rustica liegt ca. 600 m südöstlich des etwa zeitgleichen, ärmlichen Gehöftes "Langert".

Steinhausen 1932, 352f.; Carte archéologique du Grand-Duché de Luxembourg 19, 1983, 29; Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 52, 1989, 475
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Siedlungen
Zeit:
Spätes 1. Jahrhundert nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.545439
lat: 49.756267
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unter dem Krümmelweg

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006


Stand
Letzte Bearbeitung: 20.01.2012
Interne ID: 12453
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12453
ObjektURL als Mail versenden