Vorrömische Keramik

Gerolstein, Stadt Gerolstein
Beschreibung
Fundstelle 1097
Nordwestlich von Gerolstein wurden 1969 bei Drainagearbeiten im Bereich eines sanft geneigten Südost-Hangs "vorrömische" (Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 33, 1970, 256) und römische Keramikscherben gefunden, die in einer 20 cm starken Holzkohleschicht lagen. Die "vorrömische" Keramik verblieb offensichtlich zum größten Teil in Privatbesitz und wurde nicht genauer angesprochen bzw. datiert. Die römischen Scherben gehören dem 2. Jahrhundert an. Weder in den Drainagegräben noch in den vom Rheinischen Landesmuseum Trier angelegten Sondagen wurden Mauern oder Fundamente nachgewiesen, auch Ziegelfragmente blieben aus. Vielleicht handelt es sich um eine römische Siedlung in Holzbauweise mit eisenzeitlicher Vorgängeranlage.

Dicht südwestlich befindet sich der Fundort eines halbwalzenförmigen Decksteins einer Aschenkiste.

Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 33, 1970, 256; Trierer Zeitschrift 35, 1972, 309
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Siedlungen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.638126
lat: 50.230272
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ober Baland

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006.


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.11.2011
Interne ID: 12495
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12495
ObjektURL als Mail versenden