Sankt Peter

Welschbillig, Gemeinde Welschbillig Petersplatz
Beschreibung
1888-90 von Dombaumeister Rheinhold Wirtz, Trier, erbaut. Gewölbte Basilika aus gelbem Sandstein in neugotischen Formen. Auf dem Gelände der ehemaligen Burg. 1976 restauriert. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Wirtz, Reinhold (Architekt, Kreis- und Diözesanbaumeister des Bistums Trier), Trier [1842–1898]
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1888-90
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.569111
lat: 49.853171
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.welschbillig.de/

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag

Bildquellen
Bild 1: Witzel Weyand: VG Trier-Land. Verlag M. Weyand, Aach
Bild 2: © Helge Rieder, Konz
Bild 3: © Dagmar Moss, Bitburg, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.01.2010
Interne ID: 1250
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1250
ObjektURL als Mail versenden