Biederburg (2)

Oberöfflingen, Gemeinde Oberöfflingen
Beschreibung
Fundstelle 188
Extrem kleine (Innenfläche 4 ar) Abschnittsbefestigung auf einem Bergsporn über dem Liesertal, nordöstlich von Karl gelegen. Bei laienhaften Ausgrabungen wurden im 19. Jahrhundert Fundamente eines Steingebäudes freigelegt. Da die Funde dieser Altgrabungen offensichtlich nicht aufgehoben wurden, ist eine Datierung der Anlage problematisch. In den 1980er und 1990er Jahren aufgelesene Münz- und Kleinfunde sprechen für eine spätrömische Zeitstellung (vgl. Fotokartei Rheinisches Landesmuseum).

Trier RE. 89.47/24; 90.105/8-11; 91.10/2und5; 91.92/30-31). KochundSchindler 1994, 17
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Befestigungen / Spornburgen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.818860
lat: 50.050790
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In Bederei beilseit Trummesaier

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Bildquellen
Bild 1: Google Earth
Bild 2: Google Earth

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.12.2007
Interne ID: 12561
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12561
ObjektURL als Mail versenden