Wallanlage

Günterhof, Gemeinde Ferschweiler
Beschreibung
Fundstelle 494
Östlich des Waldhofes, auf einem Sporn nördlich des Arensbaches, wurde von F. Badry im Jahre 1959 eine hufeisenförmige Wallanlage (L. 55 m; Br. ca. 30 m) beobachtet. Die dammartige Erhöhung hatte eine Breite von 10-12 m und eine erhaltene Höhe von 0,6-1,4 m. Im südlichen Dammabschnitt fanden sich ein halbwalzenförmiger Grababdeckstein mit Inschrift und ein dachförmiger Abdeckstein, desweiteren das Bruchstück einer Altarbekrönung. In einer unmittelbar nördlich benachbarten Sandgrube beobachtete Badry bearbeitete Sandsteine und einen "Säulenstumpf". Vermutlich Bestattungsplatz mit Heiligtum.

Binsfeld u.a. 1988, 228; Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 27, 1964, 263
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Befestigungen / Abschnittswälle
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.432964
lat: 49.859500
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Arensbach

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 05.02.2012
Interne ID: 12601
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12601
ObjektURL als Mail versenden