Gräberfeld

Ernzen, Gemeinde Ernzen
Beschreibung
Fundstelle 454
Dicht westlich der Straße Ernzen - Irrel wurde 1996 im Vorfeld einer Erweiterung der Sandgrube "Langenberg" ein ausgedehntes Gräberfeld freigelegt. Es handelt sich um 60 bis 100 Bestattungen, von denen der Großteil unbeobachtet zerstört wurde. Es überwiegen in den anstehenden Sandstein eingetiefte Brandgrubengräber frührömischer Zeit. Hinzu kommen einige Gräber der ausgehenden Latènezeit (Lt D2) und einige Körpergräber des 5. Jahrhunderts n. Chr. Eine kontinuierliche Belegung wird durch einige Funde des 2. und 3. Jahrhunderts n. Chr. angedeutet. Unweit des 1996 zerstörten Areals wurde bereits 1932 eine römische Steinkiste gefunden und von Badry eingemessen (s. u.: "Östlich Scheidchen"). Auf dem "Langenberg" wurde 1986 ein weiteres Brandgrab entdeckt.

Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 61, 1998, 395
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Bestattungen / Grabhügel
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.434403
lat: 49.835089
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Schaub

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 15.01.2012
Interne ID: 12654
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12654
ObjektURL als Mail versenden