Münzhort

Bollendorf, Gemeinde Bollendorf
Beschreibung
Fundstelle 364
1961 wurde in einer Höhle unterhalb der Lingelslay ein Münzschatz gefunden, der allerdings nur z. T. ins Museum Bitburg gelangte. Er umfaßt Denare, Antoniniane und Sesterze des 2. und frühen 3. Jahrhunderts n. Chr. (Trajan - Balbinus). Wahrscheinlich kleiner Münzhort. Aber auch eine Deutung als Kultplatz mit Münzopfer ist nicht auszuschließen.

Trierer Zeitschrift für Geschichte und Kunst des Trierer Landes und seiner Nachbargebiete 49, 1986, 363; Protokoll P. Weber 1998
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
2. und frühes 3. Jahrhundert nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.340413
lat: 49.853466
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Lehnertsmaar

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
- Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006.
- Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.


Stand
Letzte Bearbeitung: 02.02.2012
Interne ID: 12696
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=12696
ObjektURL als Mail versenden