Bestattungsplatz

Alsdorf, Gemeinde Alsdorf

Beschreibung
Fundstelle 604
Bestattungsplatz unbekannter Größe zwischen den Siedlungen "Alsdorfer Heide" und "Alsdorfer Höhe". 1904 wurden hier mehrere Brandgräber freigelegt. Das Fundmaterial gelangte nur teilweise ins Trierer Museum. Steinhausen erwähnt außer Keramik (darunter ein gestempelter TS-Boden) ein Eisenmesser sowie eine Bronzefibel und charakterisiert die Bestattungen als "die üblichen Treverergräber der römische Frühzeit". Die Fundstelle liegt auf der Gemarkungsgrenze Alsdorf - Kaschenbach.

Steinhausen 1932, 146
in: Römisch-Germanische Forschungen, Bd. 63. Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts Frankfurt a. M. Fundstellenkatalog von: Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Bestattungen / Brandgräber
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.483597
lat: 49.885756
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ober Rommelsteinchen

Internet
http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquellen
Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock. 2006


Stand
Letzte Bearbeitung: 20.02.2007
Interne ID: 12811