Sankt Hubertus

Pützborn, Stadt Daun Rehwinkel 2
Beschreibung
Vierachsiger Saalbau von 1788. [1]

[…] Im Zentrum des kleinen Eifeldorfes, das seit Ende der sechziger Jahre zu Daun gehört, steht die Hubertuskapelle. In dem rund 250 Jahre alten Gotteshaus gab es früher einen ganz besonderen Schlüssel, den sogenannten Hubertusschlüssel. Er sollte gegen die Tollwut helfen. Hatte sich ein Tier die Tollwut durch einen Biss eingefangen, wurde der Schlüssel ins Feuer gehalten bis er glühte und dann auf die Wunde des Tieres gedrückt. Verstarb das Tier trotz Schlüssel und Gebet, so war es nicht gottgefällig genug. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1788
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.810583
lat: 50.191280
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.swr.de/landesschau-rp/hierzuland/-/id=100766/nid=100766/did=2349534/glg2lg/index.html

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2009
[2] SWR Südwest Fernsehen und http://www.swr-online.de/rp/hierzuland

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2009.
Bild 2: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 06.01.2011
Interne ID: 13524
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13524
ObjektURL als Mail versenden