Quereinhaus

Föhren, Gemeinde Föhren Kreuzstraße 20
Beschreibung
Durch einen am Stallteil ansetzenden Pultdachanbau zum Winkelhof erweitertes freistehendes Quereinhaus von um 1850; die gepflasterte Hoffläche ist von der Straßenbiegung vorgegeben. Das innere und äußere Erscheinungsbild hat sich im ursprünglichen Zustand erhalten.

Das Anwesen überliefert in allen Teilen die Arbeitsabläufe eines landwirtschaftlichen Anwesens. Bei der stattgefundenen Teilumnutzung wurden der Eindruck und die haustypischen Bestandteile (Einteilung, Takenwand und Rauchmantel), belassen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Um 1850
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.768434
lat: 49.861910
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.fiehr.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994)

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2018.

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.03.2018
Interne ID: 13734
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13734
ObjektURL als Mail versenden