Wohngebäude

Föhren, Gemeinde Föhren Müllenburg 19
Beschreibung
Freistehender, zweigeschossiger, steinsichtiger roter Sandsteinquaderbau unter schiefereingedecktem Krüppelwalmdach; rückwärtig das zum Parallelhof einbezogene, veränderte Gerbereigebäude vom Typ eines Quereinhauses (1879 bezeichnet). Das von einem Sockel gehobene, im Aufriß achsensymmetrisch angelegte Wohngebäude von 1881 ist mit materialentsprechenden roten Sandsteinelementen ebenmäßig gegliedert. Am Portalaufsatz das Gerberzunftzeichen, darunter beidseitig der Bauzahl die Besitzerinschrift Joh. Max. Das innen und außen erhaltene Gebäude hat an der Fassade mit den Einzelheiten den originalen Eindruck bewahrt (kassettiertes Türblatt, Fenster). Das gut proportionierte und durchgebildete Anwesen ist Beispiel für den Wohnhausbau in der örtlichen Ausbauphase. Charakteristisch ist die städtische Orientierung und die Aufwertung des örtlichen Werksteines. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1879
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.758880
lat: 49.855788
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.fiehr.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994)


Stand
Letzte Bearbeitung: 30.12.2007
Interne ID: 13735
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13735
ObjektURL als Mail versenden