Michelskreuz

Marbruch, Gemeinde Föhren
Beschreibung
Schaftkreuz aus Sandstein, das am Fuß 1820 datiert ist. Der über eine Einschnürung mit Muschelschmuck wachsende Pfeilerschaft trägt die Schmiedewerkzeuge Hammer und Zange im Relief. Das Abschlußkreuz einfach und heute ohne Korpus. Totengedächtniskreuz für den hier verstorbenen Michael Müller aus Föhren (Michelskreuz). [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1820
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.780066
lat: 49.863954
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In Elgesgrube

Internet
http://www.fiehr.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994)

Bildquellen
Bild 1: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
Bild 2: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
Bild 3: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
Bild 4: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
Bild 5: © Helmut Bauer, Trier, 2014.

Stand
Letzte Bearbeitung: 29.09.2014
Interne ID: 13737
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13737
ObjektURL als Mail versenden