Ehemaliges Küsterhaus

Föhren, Gemeinde Föhren Hauptstraße 12
Beschreibung
Die ursprüngliche Nutzung des nicht bäuerlichen, aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammenden Gebäudes ist nicht bekannt. Im 19. Jahrhundert war es Lehrerwohnhaus und wurde seit 1897 als Küsterwohnhaus genutzt. Das restaurierte Wohnhaus ist Beispiel der barocken Bautradition des Ortes. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Pfarrhäuser
Zeit:
Erste Hälfte des 18. Jahrhunderts
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.76241
lat: 49.85735
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.fiehr.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994)

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2018.

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.03.2018
Interne ID: 13775
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13775
ObjektURL als Mail versenden