Quereinhaus

Detzem, Gemeinde Detzem Neustraße 9
Beschreibung
Schlichtes Anwesen aus dreiachsigem Wohnteil, flach korbbogig gemauertem Scheunentor und seitlichem Stallteil. Das am Kniestock mit herzförmigen Lüftungseinfassungen und Lüftungsgauben versehene Anwesen ist am Türsturz 1812 datiert. Der intakte Außenbau weist die haustypische Einteilung mit ihren Elementen (sprossengeteilte Fenster, Schlagläden, Türblatt des frühen 20. Jahrhunderts) und die Hoffläche mit Hofbaum auf. Es ist Beispiel eines Quereinhauses seiner Zeit. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1812
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.846113
lat: 49.823814
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.detzem.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994) und Josef Hilgers, Römerstraße 7, 54340 Detzem


Stand
Letzte Bearbeitung: 25.07.2008
Interne ID: 13782
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=13782
ObjektURL als Mail versenden