Ortsname / Ortsgeschichte Ayl

Ayl, Gemeinde Ayl
Beschreibung
Der Weinort Ayl liegt in einer malerischen Talweite zu Füßen der weltbekannten Weinbergslage Ayler Kupp. Saftige Wiesen verbinden das Ayler Tal mit dem Ortsteil Biebelhausen und der Saar. Ayl - der kurze, ungewöhnliche Name ist auf die Standarte (Lat. aquila = Adler) einer römischen Kohorte zurückzuführen, die hier stationiert war. Aus dieser ursprünglichen Militärniederlassung entwickelte sich nach und nach der Ort, der erstmals 1052 als eile erwähnt wird. Nach Jahrhunderten der Mehrherrigkeit wird ab Mitte des 16. Jahrhunderts das Trierer Domkapitel als alleiniger Grundherr bis 1790 genannt. Die Geschichte Ayls ist die Geschichte eines Weindorfes. Bereits im Jahre 1289 verzeichnet die Chronik ein sehr gutes Weinjahr. Bei einer Weinversteigerung im Jahre 1906 erzielte ein Fuder 1904er aus der weltbekannten Ayler Kupp den bis dahin höchsten je an der Saar gezahlten Preis von 15.030 Goldmark. Sekt- und Weinproben bieten die zahlreichen Weingüter und der 1898 gegründete Winzerverein an.

>> Ayl war ursprünglich ein römisches Kastell, wo eine Kohorte (römische Soldateneinheit) mit einer Standarte stationiert war. Aus dieser ursprünglichen Militärniederlassung entwickelte sich nach und nach der Ort. Ayl war vor fast 1.000 Jahren eine Münzprägestätte des ober-lothringischen Herzogs Theoderich 1. (984-102).
Die Geschichte Ayls ist die Geschichte eines Weindorfes. Bereits im Jahre 1289 verzeichnet die Chronik ein sehr gutes Weinjahr. Bei einer Weinversteigerung im Jahre 1906 erzielte ein Fuder 1904er Ayler Kupp den bis dahin höchsten, je an der Saar gezahlten Preis von 15.030 Goldmark. Auch heute genießen die Spitzenlagen der Saar, insbesondere die Ayler Kupp Weltruf.

>>> Ayl - ein kurzer, ungewöhnlicher Name, ein großer Name für den Wein. Die Lage Ayler Kupp ist weltbekannt bei Riesling-Freunden. Die Kupp, wonnig runder Weinberg, ist Markenzeichen des Weinortes, der sich in einer Mulde zu seinen Füßen ausbreitet. Saftige Wiesen ver- binden das Tal um Ayl mit seinem Ortsteil Biebelhausen und der Saar. In der Spitzenlage Ayler Kupp reiften oft schon überdurchschnittliche Weine am Stock. So machte ein hervorragender 1289er Geschichte und im Jahre 1906 wurde für ein Fuder 1904er Ayler Kupp ein Höchstpreis von 15.030 Goldmark gezahlt. Auch die Prämierung einer 1971er Trockenbeerenauslese zu einem der drei besten Weißweine der Welt, hat zum großen Ruf der Kupp beigetragen. Weinqualität und lebendige Historie römischen Ursprungs, eine vorzügliche Gastronomie mit gemütlichen Weinstuben zusammen mit einem Angebot an gepflegten Gästezimmern in Hotels, Ferienwohnungen und in Privathäusern - das alles garantiert dem Gast einen angenehmen Ferienaufenthalt in Ayl.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
1052
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.556080
lat: 49.631240
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ayl.de/

Datenquellen
Internet

Bildquellen
Bild 1: Internet
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand
Letzte Bearbeitung: 13.07.2000
Interne ID: 1383
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1383
ObjektURL als Mail versenden