Europa-Mahnmal

Großkampenberg, Gemeinde Großkampenberg
Beschreibung
Das Mahnmal wurde von der Europäischen Vereinigung für Eifel und Ardennen (EVEA) errichtet, deren Mitbegründer der Eifelverein ist (s. S. 636). Die Einweihung fand am 22. Oktober 1977 statt. Der Gedanke an ein einheitliches Europa wird durch Findlinge aus Belgien, Frankreich, Luxemburg und Deutschland mit den Namen der Väter Europas Konrad Adenauer, Joseph Bech, Robert Schuman und Paul Henri Spaak versinnbildlicht. Diese vier Steine werden überragt von einem mächtigen 25 t schweren Steinquader mit der Ehrentafel, auf der die Namen der Unterzeichner des Vertrages von Rom verewigt sind. Das Mahnmal liegt bei Lieler-Ouren zu einem Drittel auf luxemburgischem und zwei Dritteln auf belgischem Hoheitsgebiet. Von hier aus sind es 100 Meter bis zur deutschen Grenze, wo die Fußgängerbrücke Georges Wagner über die Our führt. Sie ist benannt nach dem Initiator dieses Mahnmals, Georges Wagner aus Clerf (Luxemburg), Mitgründer der Europäischen Vereinigung für Eifel und Ardennen sowie langjährigem Vizepräsident der Kammer des Großherzogtums Luxemburg.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Kunstobjekte
Zeit:
1977
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.213356
lat: 50.159258
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.grosskampenberg.de/

Datenquellen
Internet


Stand
Letzte Bearbeitung: 07.10.2003
Interne ID: 1440
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1440
ObjektURL als Mail versenden