Freistehender Glockenturm

Dhronecken, Gemeinde Dhronecken Weyer Damm Abzweig. Auf der Hostert
Beschreibung
Schlanker, dreigeschossiger Putzbau mit Haubendach, 18. Jahrhundert. Der Eingang segmentbogig, die Schallöffnungen rundbogig. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Glockentürme
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.983044
lat: 49.725720
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Dhronecken

Datenquellen
[1] Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.

Bildquellen
Bild 1: Reinhold Anton, Thalfang. Https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kulturdenkm%C3%A4ler_in_Dhronecken#/media/File:Dhronecken_2006_045.jpg

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.04.2016
Interne ID: 14929
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=14929
ObjektURL als Mail versenden