Sankt Kunibert - Sandsteinkreuz am Kircheneingang

Rengen, Stadt Daun Lilienweg
Beschreibung
Dieses Kreuz stand ursprünglich im Rengener Wald und ist ein Unglückskreuz. Es soll an einen Mann erinnern, der bei Waldarbeiten zu Tode kam.

Damit die Kirchgänger öfter der armen Seele des Verunglückten gedenken konnten, wurde es später aus dem Wald herausgeholt und auf dem "Messepädchen" zu den "Sieben Kreuzen" aufgestellt.
Als dann 1961 die "Sieben Kreuze" erneuert wurden und einen neuen Standort erhielten, wollte man das Kreuz nicht allein im Flur stehen lassen. So kam es, dass das Sandstein-Kreuz letztendlich seinen Standort vor dem Eingangstor unserer Kirche erhielt.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.844941
lat: 50.223382
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.daun-rengen.de/

Datenquellen
Homepage Daun-Rengen http://www.daun-rengen.de/ und Kreisverwaltung Vulkaneifel, Abteilung 1 - Kommunales und Recht; 2008.

Bildquellen
Bild 1: © Norbert Schnitzler, Aachen, 2007. http://www.norbert-schnitzler.de/
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.
Bild 3: © Norbert Schnitzler, Aachen, 2007. http://www.norbert-schnitzler.de/

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.03.2010
Interne ID: 15269
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=15269
ObjektURL als Mail versenden