Wappen der Gemeinde Duppach

Duppach, Gemeinde Duppach
Beschreibung
Wappenbeschreibung: Durch Wellenschnitt von Gold über Blau geteilt, oben ein wachsender schwarzer, rotbewehrter Löwe, unten zwei silberne Hirschstangen, ein goldenes Kreuz einschließend.

Wappenerklärung: Duppach gehörte ab 1334 zur Grafschaft Blankenheim. Das Patronatsrecht fiel später den Grafen von Manderscheid-Blankenheim und Manderscheid-Gerolstein zu. Nach der Teilung von 1488 zählte Duppach zur Grafschaft Manderscheid-Blankenheim. Die Edlen Herren führten u.a. in Gold einen schwarzen Löwen. Er erscheint halbleibs im oberen Schildteil.

Duppach verehrt seit altershehr Sankt Hubertus als Kirchen- und Ortspatron. Sein Attribut, 2 silberne Hirschstangen, die ein goldenes Kreuz umschließen, steht im unteren Schildteil der Gemeindewappens.
Der Wellenschnitt symbolisiert die den Ort umgebene Bachläufe.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
1334
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.565268
lat: 50.259980
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.duppach.de/

Datenquellen
Eifeler Internet Seiten

Bildquellen
Bild 1: http://www.eifel-service.de/info/

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.10.2003
Interne ID: 1579
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1579
ObjektURL als Mail versenden