Ehemaliges Wirtschaftsgebäude Eichelhütte 2

Eichelhütte, Gemeinde Eisenschmitt Eichelhütte 2
Beschreibung
1701 Gründung einer Eisenhütte am Ufer der Salm zwischen Eisenschmitt und Kloster Himmerod.

Die Gesamtanlage umfaßt das Wohn- und Verwaltungshaus (Nr. 1) von 1749, ein zweigeschossiger Barockbau mit Mansarddach, den rückwärtig anschließenden ehemaliger Park mit Nebengebäude, zur Straße hin zumindest teilweise mit Bruchsteinmauer umfriedet (??, Park nur geringfügig einsehbar, wirkt sehr verwildert) und das östlich gelegene ehemalige Wirtschaftsgebäude (heute Wohnhaus, Nr. 2 und 3), ein langgestreckter zweigeschossiger Massivbau mit segmentbogigen Fenstern und Krüppelwalmdach. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1749
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.736693
lat: 50.038819
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ober unterste Zimmerseifen

Internet
http://www.eisenschmitt.de/

Datenquellen
[1] Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.


Stand
Letzte Bearbeitung: 21.08.2008
Interne ID: 15952
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=15952
ObjektURL als Mail versenden