Quereinhaus

Brauneberg, Gemeinde Brauneberg Hauptstraße 123
Beschreibung
Kleines Quereinhaus (ehemals wohl zum Breidbach-Bürresheimer Hof gehörend). Zweigeschossiger Massivbau mit Segmentbogenfenstern und Mansarddach, der ebenfalls segmentbogige Oberlichteingang bezeichnet 1766. Am Wirtschaftsteil rundbogige Einfahrt mit Wappenkartusche am Scheitelstein. Zur Nebengasse ein kurzer Seitenflügel, überwiegend mit Rechteckfenstern (wohl jünger). [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1766
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.985485
lat: 49.908953
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: im Oberdorf

Internet
http://www.brauneberg.de/

Datenquellen
[1] Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.


Stand
Letzte Bearbeitung: 22.08.2008
Interne ID: 16008
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=16008
ObjektURL als Mail versenden