Klostergarten

Machern, Stadt Bernkastel-Kues An der Zeltinger Brücke
Beschreibung
Kloster für adelige Frauen. Bereits 1084 genannt; 1238 neu gegründet, 1802 aufgegeben.; Ehem. Klosterkirche Sankt Maria von 1688. Einer der bedeutendsten Kirchenbauten der Zeit um 1700 im Moselland. Hochaltar (Mitte 18. Jahrhundert), 2 Gemälde. [1]

Der Klostergarten wurde im Jahr 2007 neu angelegt. Eine Besonderheit – es gibt in diesem Jahr erstmals wieder einen blühenden Blauglockenbaum (jap. Kiri-Baum). Auf dem ersten Foto sehen Sie einen Baumstamm liegend – dieser ist einer der "Ur-Ur….Großmütter" dieses heute blühenden Exemplares. Es steht an der Klostermauer entlang des kleinen Parkplatzes. [2]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Parks, Gärten und Friedhöfe / Pfarr- und Klostergärten
Zeit:
2007
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.002494
lat: 49.955082
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Machern

Internet
http://www.klostermachern.de/

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag.
[2] Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, An der Zeltinger Brücke, 54470 Bernkastel-Kues, OT Wehlen,
Tel.: + 49 (0) 6532/ 951 640, www.klostermachern.de, 2012.

Bildquellen
Bild 1: © Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, 2012.
Bild 2: © Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, 2012.
Bild 3: © Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, 2012.
Bild 4: © Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, 2012.
Bild 5: © Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, 2012.
Bild 6: © Hofgut "Stift Kloster Machern" AG, 2012.

Stand
Letzte Bearbeitung: 16.05.2012
Interne ID: 16283
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=16283
ObjektURL als Mail versenden