Ehemalige Schuhalle auf dem Hauptmarkt

Mitte-Gartenfeld, Stadt Trier Hauptmarkt
Beschreibung
Der Verkauf der gefertigten Schuhe erfolgte damals noch nicht in einem Hause des Schuhmachers befindlichen Laden, sondern in einer "Schoehalle" vor der Sankt-Gangolf-Kirche auf dem Hauptmarkt, ähnlich den Fleischbänken der Metzger und den Brottischen der Bäcker.

In einer Bittschrift der Trierer Gerber- und Schuhmacherzunft von 1445 wird berichtet, daß diese "Schoehalle" schon "seit unvordenklichen Zeiten" bestehe, aber nun eine Überdachung brauche.

An Markttagen hatten die Schuhmacher nach diesem Dokument das Recht, von der Schuhalle bis zum Marktbrunnen weitere Verkaufsstände zu errichten. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Rohstoffgewinnung und -verarbeitung
Zeit:
1445
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.641017
lat: 49.756513
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquellen
[1] Trier - Wirtschaftszentrum mit Tradition. 2000 Jahre Trierer Wirtschaft. Hrsg. IHK Trier, 1984.


Stand
Letzte Bearbeitung: 26.09.2008
Interne ID: 16312
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=16312
ObjektURL als Mail versenden