Kapelle Wachenforth

Obere Fließemermühle, Gemeinde Fließem
Beschreibung
Der um 1900 in neugotischen Formen errichtete kleine Rechteckbau über der Oberen Fließemer Mühle erinnert an eine reiche, 1787 zugunsten der Fließemer Pfarrkirche beseitigte Wallfahrtskirche mit Eremitage, die aus der Kirche eines 971 erwähnten Hofs der Abtei Prüm hervorgegangen war. Eine Nische über dem spitzbogigen Portal stammt wahrscheinlich von einem Wegekreuz. Im Giebel ist ein gußeisernes Kreuz des letzten Jahrhunderts angebracht. Das vor ihr stehende Schaftkreuz von 1874 hat einen doppelt gestuften Sockel und einen stark konvergierenden Schaft. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
Um 1900
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.557193
lat: 50.031720
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Sangenberg

Internet
https://bitburgerland.de/og-fliessem/ortsgemeinde-fliessem/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: Heinz Drossard in: Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes.

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.12.2008
Interne ID: 16702
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=16702
ObjektURL als Mail versenden