Gedenktafel für Fischers Maathes

Mitte-Gartenfeld, Stadt Trier Brotstraße 26
Beschreibung
Seit 2009 weist eine bronzene Gedenktafel, geschaffen von Franz Schönberger (*1946), auf das Geburtshaus des beliebten »Trierer Originals« Fischers Maathes hin. Unterhalb des Brustbildes des Fischers Maathes steht ein Zitat in Sütterlin-Schrift. Darunter ist zu lesen: »Mathias Jos. Fischer / Fischers Maathes / Trierer Original / 1822 - 1879 / Geburtshaus«. Das Sütterlin-Zitat wird am unteren Rand der Tafel in Trierer Mundart übersetzt: »Besser duht gelaacht als wie freckt geärjert«. [1]

Unter das Konterfei Fischers hat Franz Schönberger noch einen Spruch geritzt, der wie kein anderer zum Kolonialwarenhändler passt: "Besser duuht gelaacht, als wie freckt geärjert." Dazu informiert die Tafel über Geburts- und Todesjahr. Und Haag reimt: "verstorwen uff'm Breite'stein, sich uffgehang, aom Saail, allein". Und nun hängt er wieder, der Maathes, 130 Jahre nach seinem Tod, und blickt schelmisch drein, hinab auf das Treiben in der Fußgängerzone. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Schönberger, Franz (Bildhauer), Trier [* 15.03.1946 Bonn].
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Denkmale
Zeit:
2009
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.63966
lat: 49.75369
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.fischers-maathes.de

Datenquellen
[2] Trierischer Volksfreund vom 3.4.2009 http://www.volksfreund.de/totallokal/trier/aktuell/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Trier-Fischers-Maathes-Gedenktafel-K-252-nstler-Mutterwitz;art754,2032895,2

Bildquellen
Bild 1: © Peter Valerius, Kordel, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 30.10.2018
Interne ID: 17132
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17132
ObjektURL als Mail versenden