Weißhaus-Obelisk

Trier-West/Pallien, Stadt Trier Weisshaus 1
Beschreibung
Der Weißhaus-Obelisk hat einen neuen Standort gefunden. Der 1879 vom damaligen Weißhausverein errichtete und später verschollen geglaubte Stein wurde 1984 von der Bürgerinitiative "Rettet den Weißhauswald" ausfindig gemacht, restauriert und am bisherigen Standort neben der Aussichtsplattform bei der Seilbahnstation wiederaufgestellt.

Dort jedoch wurde er wenig beachtet und begann infolge mangelnder Reinigungsmöglichkeiten zu verschmutzen. In einer gemeinschaftlichen Anstrengung der Bürgerinitiative von 1979, zu der auch Oberbürgermeister Klaus Jensen gehörte, des Pächter-Ehepaares Adamkiewicz, des Trier-Forums und des Städtischen Grünflächenamtes in Zusammenarbeit mit der Firma Melchisedech wurde der Obelisk erneut überholt und an seinem jetzigen Standpunkt neu aufgestellt.

Er steht nun in unmittelbarer Weißhausnähe nah an der Felskante und wird von den Restaurantgästen sowie den Terrassenbesuchern interessiert wahrgenommen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Denkmale
Zeit:
1879
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.633932
lat: 49.768517
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Beim Weißhaus

Internet
http://www.weisshaus-trier.de/

Datenquellen
[1] Trierischer Volksfreund http://www.volksfreund.de/totallokal/trier/aktuell/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Trier-Wie-223-haus-Obelisk-findet-an-neuem-Standort-mehr-Beachtung;art754,1522160

Bildquellen
Bild 1: © Peter Valerius, Kordel, 2012.
Bild 2: © Peter Valerius, Kordel, 2012.
Bild 3: © Peter Valerius, Kordel, 2012.
Bild 4: © Peter Valerius, Kordel, 2012.
Bild 5: © Peter Valerius, Kordel, 2012.
Bild 6: © Peter Valerius, Kordel, 2012.

Stand
Letzte Bearbeitung: 25.01.2013
Interne ID: 17133
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17133
ObjektURL als Mail versenden