Fragment eines Sandsteinkreuzes

Neunkirchen, Stadt Daun Neunkirchener Str. 39
Beschreibung
Am Haus Neunkirchener Str. 39 ist am Giebel ein Kreuzfragment aus Sandstein - mit kleeblattähnlichen Rundungen - eingemauert worden.

In der Schnittstelle des Kreuzes ist das durchbohrte Herz Jesu erkennbar. Auch einige Zahlen und Buchstaben sind noch eindeutig lesbar; entzifferbar sind die Jahreszahl "1794" und der Name "MAGDE - LENA". Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um das Grabkreuz der um 1740 geborenen MAGDALENA SCHMITT, in erster Ehe mit Peter Wascheid und in zweiter Ehe mit Peter Pfeiffer verheiratet, die am 14.6.1794 in Neunkirchen starb (Personenangaben des Familienforschers Alois Mayer). Vermutlich wurde das Haus von der Verstorbenen und ihrer Familie bewohnt. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1794
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.791385
lat: 50.203145
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.daun-neunkirchen.de/index.php?cat=startseite

Datenquellen
[1] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2009.

Bildquellen
Bild 1: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2009.
Bild 2: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 15.08.2009
Interne ID: 17330
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17330
ObjektURL als Mail versenden