Sankt Arnulf und Sankt Margarethe

Bonerath, Gemeinde Bonerath Kapellenstraße
Beschreibung
Nach Süden gerichteter und gesockelter kleiner Saalbau vom Typ der barocken Kapellen im Trierer Land. Wirkungsvoll die Ortsmitte an der Wegekreuzung markierender Putzbau zu drei Achsen rundbogiger Fenster und dreiseitigem Schluß.

Die Giebelfront gliedert nur das kleine rundbogige, 1702 datierte Portal und ein kantiger verschleierter Dachreiter mit Pyramidenhelm. Den renovierten Raum überspannt eine Voutendecke. Erhalten hat sich der 1754 datierte, ansehnliche barocke Altar. Das geschnitzte Antependium mit Darstellung einer Schutzmantelmadonna des Luxemburger Typs zwischen Blumenbordüren. Der Aufbau zweigeschossig mit verwandten Ädikulen für das Altarbild der heiligen Katharina und dem Ölbild des heiligen Arnulf im Auszug.

Neben Figurenschmuck des 19. Jahrhunderts Figur des heiligen Antonius Eremita 18. Jahrhundert und ein gußeiserner Kerzenständer; neu erworben ein Arnulf-Reliquiar. Die Mitte des 18. Jahrhunderts einem 1569 genannten Vorgängerbau nachfolgende Kirche ist Beispiel für einen schlichten Kapellentyp.

Die Filialorte der Pfarrkirche Schöndorf haben ihn in einer geschlossenen Reihe mit Bauten des 18. und 19. Jahrhunderts bewahrt. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1702
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.758067
lat: 49.689946
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bonerath.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994)

Bildquellen
Bild 1: © Theophil Schweicher, Pluwig, 2013. http://www.unser-pluwig.de
Bild 2: © Theophil Schweicher, Pluwig, 2013. http://www.unser-pluwig.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.07.2012
Interne ID: 1741
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1741
ObjektURL als Mail versenden