Mariengrotte bei den Eishöhlen

Birresborn, Gemeinde Birresborn
Beschreibung
Inschrift:

ERRICHTET
ZUM DANK
FÜR DEINEN
SCHUTZ IN DEN
KRIEGSJAHREN
1944 - 1945 [1]

Grund der Errichtung:
Zum Schutz in den Kriegsjahren 1944-1945, in denen viele Einwohner von Birresborn ihre Zuflucht in und um die Eishöhlen suchten und fanden. Geschichte: Zu Zeiten der Bombardements ab Weihnachten 1944 verließen viele Bewohner das Dorf, um in und um die Höhlen Unterschlupf zu suchen. Tagsüber wurde vor den Höhlen gelebt und gekocht, die Männer gingen ins Dorf, um das Vieh zu versorgen und kehrten dann abends zurück, in der Nacht schliefen viele Einwohner in den Höhlen oder in Unterständen davor. Im März 1945 als die Amerikaner das Dorf einnahmen, wurde die Bevölkerung von den Eishöhlen wieder zurück ins Dorf gebracht. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Mariengrotten
Zeit:
1990
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.59833
lat: 50.17845
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: An den Eishöhlen

Internet
http://www.birresborn.de/

Datenquellen
[1] Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
[2] http://www.birresborn.de/wegekreuze.asp

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 09.01.2016
Interne ID: 17571
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17571
ObjektURL als Mail versenden