Kreuz bei den Eishöhlen

Birresborn, Gemeinde Birresborn
Beschreibung
Grund der Errichtung: Die Dorfbewohner erzählen, dass in den Eishöhlen ein Arbeiter beim Steinbrechen tödlich verunglückt sei und aus diesem Anlass das Kreuz errichtet wurde.

Das alte Kreuz wurde 1724 aufgestellt und ist seit Ende der 70er Jahre verschwunden und nicht mehr aufgefunden worden. Das heutige Kreuz wurde aus einem alten halben Mühlstein, welcher in der Nähe der Eishöhlen gefunden wurde, von Lorenz Brück und Adam Wirtz gehauen und am 07.11.1990 an den alten Standort gesetzt. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Brück, Lorenz und Wirtz, Adam
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1990
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.60164
lat: 50.17737
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: An den Eishöhlen

Internet
http://www.birresborn.de/wegekreuze.asp

Datenquellen
[1] http://www.birresborn.de/wegekreuze.asp

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.01.2016
Interne ID: 17591
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17591
ObjektURL als Mail versenden