Grabkreuze bei der Kirche

Rockeskyll, Gemeinde Rockeskyll Dorfstraße 41
Beschreibung
Vom alten Friedhof an der Kirche haben sich einige Grabkreuze erhalten, die zum Teil in die Außenseite der Begrenzungsmauer am Wassergraben südlich der Kirche zur Brennerei Neuerburg hin mit der Schauseite nach außen eingemauert sind, so dass eine personale Zuordnung heute nicht mehr möglich ist. In der Turmvorhalle der Pfarrkirche befinden sich zwei weitere Grabkreuze; das eine ist nur zerbrochen bruchstückhaft erhalten, das andere 83 cm hohe und im Querbalken 48 cm breite Kreuz kann jedoch als Grabkreuz für Eva Mörels identifiziert werden. Auf der Rückseite des Kreuzes, das auf der Vorderseite eine aufwendige figürliche Darstellung zeigt, sind die Buchstaben EVA MOR(1/E) eingelassen. Eva Mörels wohnte mit ihrem Ehemann, dem Schöffen Peter Mörels und ihren zwei kleinen Kindern zusammen bei dessen Onkel, dem Synodalen Johannes Sprüncker in Berlingen, als sie am 22. Mai 1769 starb und in Rockeskyll begraben wurde. Wie auch die eingemauerten Grabkreuze ist das der Eva Mörels sehr aufwendig bearbeitet. Eine Frauenfigur, das Gewand leicht tailliert, halb sitzend, nimmt die ganze Fläche des Kreuzes ein, deren sehr breite Balken in den Winkeln durch Wülste verbunden sind, so dass der Kreuzriss eher wie eine Scheibe hinter dem Oberkörper der Hochrelieffigur wirkt. Da dieser Figur keine Attribute zugewiesen sind, ist eine Benennung schlecht möglich. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Grabstätten
Zeit:
1769
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.695096
lat: 50.254952
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.rockeskyll.de/

Datenquellen
[1] Bruno Ockenfels (Rockeskyll / Köln): Kulturdenkmäler in Rockeskyll. Jahrbuch Vulkaneifel, 2000. http://www.jahrbuch-daun.de/

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 09.01.2010
Interne ID: 17616
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=17616
ObjektURL als Mail versenden