Hängebrücke

Wehlen, Stadt Bernkastel-Kues
Beschreibung
Wehlen hatte mit seinen Brückenbauten stets nur kurze Freude.

Die erste Betonbrücke von 1915 konnte einem Hochwasser von 1920 nicht standhalten und stürzte infolge ungenügender Fundamentierung ein. Es folgte im Jahre 1926 eine Eisenkonstruktion (Bogenbrücke), die jedoch 1945 beim Rückzug deutscher Soldaten einer Sprengung zum Opfer viel. Die einzige Hängebrücke an der Mosel konnte jedoch schon 1949 dem Verkehr übergeben werden. Jedoch musste auch sie Anfang der 90er Jahre (Wiedereröffnung 23.09.1994) komplett saniert werden und erstrahlt heute wieder in neuem Glanz und ist zurecht der individuelle Blickfang von Wehlen. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Straßenverkehr
Zeit:
1949
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.045474
lat: 49.943015
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: [Mosel]

Internet
http://www.wehlen.de/

Datenquellen
[1] Homepage des Stadtteils Wehlen.

Bildquellen
Bild 1: © Dr. Harald Fuchs, Visenda GmbH, Heckenmünster
Bild 2: http://www.wehlen.de/

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.10.2003
Interne ID: 1809
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=1809
ObjektURL als Mail versenden